Aufgrund der aktuellen Situation können wir leider keine Workshops durchführen. Sobald sich das ändert, wird es hier zu lesen sein!


Upcycling-Workshops

Upcycling-Utensilo

Utensilos sind nützliche Helfer im Haushalt. Du kannst sie als Brotkorb nutzen, deine Bastelsachen darin aufbewahren oder deine waschbaren Abschminkpads bis zur nächsten Wäsche sammeln. Wir experimentieren mit verschiedenen Größen und Materialien: Banner, Kaffeesack, Jeans, Wachstuch, Hemden, Zeltplane, Filz...

 

Dieser Workshop ist sehr gut für Nähanfänger geeignet!

 

Der Kurs dauert 2 Stunden und kostet 35 Euro pro Person inklusive Upcycling-Material und Nähmaschinennutzung. 

 

Mindestens 2, maximal 4 Teilnehmer.

 

Nächste Termine:

Sobald wir wissen, wann wieder Workshops stattfinden können, legen wir neue Termine fest. Du kannst trotzdem schon dein Ticket buchen und wir finden dann einen Termin, der für dich passt.

 

Anmeldung im Slow Onlineshop.


Nähen mit Papier

Wir verwerten Tetrapaks, Geschenkpapier, Zeitschriften, Fehlkopien und alte Atlanten. Daraus entstehen Notizbüchlein, Täschchen, kleine Utensilos und genähte Postkarten.

 

Der Kurs dauert 2 Stunden und kostet 35 Euro pro Person inklusive Material und Nähmaschinennutzung. Natürlich darfst du auch gerne dein eigenes Papier mitbringen, das gerettet werden möchte.

 

Mindestens 2, maximal 4 Teilnehmer.

 

Nächste Termine:

Sobald wir wissen, wann wieder Workshops stattfinden können, legen wir neue Termine fest. Du kannst trotzdem schon dein Ticket buchen und wir finden dann einen Termin, der für dich passt.

 

Anmeldung im Slow Onlineshop.


Lieblingsjeans reparieren

Die nachhaltigste Jeans ist die, die schon in deinem Schrank ist! Und wir sorgen dafür, dass sie da noch lange bleiben kann. Denn Löcher, Risse, dünne Stellen, aufgegangene Nähte und rausgefallene Knöpfe sind bestimmt kein Grund für die Tonne. Da können wir was machen! Komm mit deiner kaputten Lieblingsjeans und lerne, wie du sie selbst reparieren kannst.

 

Der Kurs dauert 3 Stunden und kostet 50 Euro pro Person inklusive Material und Nähmaschinennutzung.

 

Mindestens 2, maximal 4 Teilnehmer.

 

Nächste Termine:

Sobald wir wissen, wann wieder Workshops stattfinden können, legen wir neue Termine fest. Du kannst trotzdem schon dein Ticket buchen und wir finden dann einen Termin, der für dich passt.

 

Anmeldung im Slow Onlineshop.


Seit Februar 2020 gibt es jeden Dienstag Nachmittag unsere offene Upcycling-Werkstatt.

 

Aufgrund der aktuellen Situation setzen wir die offene Werkstatt bis auf Weiteres aus. Bleibt gesund!

 

Selbstverständlich könnt ihr trotzdem jederzeit eine 10er-Karte für die offene Werkstatt im Onlineshop erwerben. Denn früher oder später werden wir uns hier wieder treffen - und ihr könnt jetzt schon euer Kommittment dafür zum Ausdruck bringen. Darüber würden wir uns irre freuen! Freudentanz im Wohnzimmer garantiert.

 

Dienstag 15 - 19 Uhr bei umgekrempelt in der Werkstatt

auch einzelne Stunden möglich

Du und dein Projekt

 

 

Du nutzt unsere Nähmaschinen, den großen Zuschneidetisch und Hilfsmittel, wie z.B. Schneiderschere, Auftrenner, Stecknadeln, Lineal, Garn. Wir sind vor Ort und helfen dir weiter, wenn du Fragen hast. Wir bringen auch unsere eigenen Projekte mit, denn es geht um gemeinsame kreative Zeit. Wer hat Lust?

 

10 Euro pro Stunde, 10er-Karte 90 Euro

Einzelne Stunden kannst du direkt im Laden bezahlen.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Mindestpreis pro Termin ist eine Stunde. Danach machen wir im 15-Minuten-Takt Kreuzchen auf deiner Karte.

Deine 10er-Karte bleibt immer bei uns im Laden, du kannst sie also nicht verlieren. Du bekommst sie bei deinem ersten Werkstattbesuch von uns.

 

Hier findest du immer die aktuellen Termine, denn wenn wir Urlaub haben oder anderweitig verhindert sind, dann findet natürlich auch die offene Werkstatt nicht statt.

 

Pro Monat gibt es ein Special! Die Konditionen bleiben die gleichen, aber wir bereiten ein paar besondere Ideen und Materialien für euch vor.

 

Wir freuen uns auf dich!


Was ist der Unterschied zwischen einem Nähkurs und einem Upcycling-Workshop?

Wir verwandeln Umherliegendes in Nützliches. Beim Upcycling geht es immer darum, vermeintlichen Müll einer neuen Nutzung zuzuführen, ein höherwertiges Produkt daraus zu machen und ihm so ein neues Leben zu schenken. Dabei ist das Material der Ausgangspunkt und nicht wie bei den meisten Nähkursen ein Schnittmuster. Wir designen quasi andersrum, nehmen das Eh-Schon-Da-Material und schauen, was wir damit zaubern können. Wir arbeiten mit kaputter Kleidung, Papier, Tetrapaks, Bannern und was uns sonst noch so begegnet. Meistens machen wir das mit der Nähmaschine, deshalb lernst du trotzdem viele Dinge, die du in einem Nähkurs auch lernst. Die Grenzen sind fließend. Wenn du unsicher bist: frag mich einfach.

 

Was kannst du von einem Upcycling-Workshop bei umgekrempelt erwarten?

Eine gemütliche Runde, ganz viel Kreativität und Lust auf Nähen, gemeinsames Ausknobeln der besten Vorgehensweise, Tipps und Tricks mit Nadel, Faden und Nähmaschine, die besondere Sprache von Schnittmustern verstehen, eigene Entwürfe für Accessoires umsetzen...

Ich bin eine begeisterte Hobbyschneiderin, die schon ganz viel Erfahrung an der Nähmaschine gesammelt und kilometerweise Nähte genäht und auch wieder aufgetrennt hat. Diese Erfahrung, vor allem aber auch die Begeisterung möchte ich an dich weitergeben.

 

Und was kannst du nicht erwarten?

Passformänderungen, Schnittkonstruktion für Kleidungsstücke, dazu gehört auch das Kopieren von vorhandenen Kleidungsstücken, sonstige hochkomplizierte nähtechnische Meisterleistungen.

 

Und, ist der Upcycling-Workshop bei umgekrempelt dein Ding?

Ja? Großartig! Dann meld dich im Slow Onlineshop zum Workshop an. Natürlich kannst du dich auch höchstpersönlich im Laden anmelden und direkt dort bezahlen. Erst nach Zahlungseingang ist die Anmeldung verbindlich und dein Platz reserviert. Du erhältst dafür immer eine Bestätigung.

 

Du hast doch keine Zeit?

Solltest du dich angemeldet haben und doch nicht können, dann sag mir bitte unbedingt so schnell wie möglich Bescheid. Wenn du das mehr als 7 Tage vor Kurstermin tust, bekommst du deine Kursgebühr zurück oder kannst dich für einen anderen Kurs anmelden. Danach geht das leider nicht mehr. Du kannst aber natürlich gerne einen Ersatzteilnehmer schicken, der deinen Platz an der Nähmaschine einnimmt.